Entsorgung alter Elektrogeräte

Was sind eigentlich Elektro-Altgeräte?

Elektro-Altgeräte sind – vereinfacht ausgedrückt – alle elektrischen und elektronischen Gegenstände, die Strom benötigen, erzeugen, übertragen oder messen.

Man unterscheidet dabei fünf unterschiedliche Gruppen.

 

Gruppeneinteilung

Gruppeneinteilung

Elektro-Altgeräte werden grundsätzlich in 6 verschiedene Gruppen eingeteilt. Im Einzelnen gehören hierzu:

  1. Haushalts-Großgeräte (Gruppe 1)
    Wasch- und Geschirrspülmaschinen, Wäschetrockner, Elektroherde, Mikrowellen, elektrische Kochplatten und Heizgeräte, Nachtspeicheröfen, Ölradiatoren, Ventilatoren, usw.
  2. Kühl- und Gefriergeräte (Gruppe 2)
    Kühlschränke und Gefriertruhen, mobile Klimageräte, Elektro-Kühlboxen, Eiswürfel- und Eismaschinen aus Haushalten, ölgefüllte Radiatoren, usw.
  3. Bildschirme & Monitore (Gruppe 3)
  4. Lampen (Gruppe 4)
    Leuchtstoffröhren, Energiesparlampen, Solariumröhren, Natrium-, Metall- und Quecksilberdampflampen, UV-Strahler, jedoch keine Glühbirnen
  5. Haushalts-Kleingeräte (Gruppe 5)
    Geräte der Informations- und Kommunikationstechnologie, Unterhaltungselektronik, Elektro-Werkzeuge, Spielzeuge, Sport- und Freizeitgeräte, Medizinprodukte, Überwachungs- und Kontrollinstrumente
  6. Photovoltaikmodule (Gruppe 6)

Wo kann ich Elektro-Altgeräte entsorgen?

Wo kann ich Elektro-Altgeräte entsorgen?

Bild: Zeigt Symbol Elektro-Altgeräte (durchgestrichene Restmülltonne)

Elektro-Altgeräte enthalten neben wertvollen Rohstoffen auch erhebliche Mengen an Schadstoffen wie etwa die Schwermetalle Quecksilber, Blei, Cadmium und zum Teil auch Fluorchlorkohlenwasserstoffe (FCKW). Diese Stoffe belasten unsere Umwelt in erheblichem Maß. Aus diesem Grund gehören Elektro-Altgeräte nicht in die Restmülltonne, sondern fachgerecht recycelt. 

Elektro-Groß- und -Kleingeräte, die am häufigsten anfallenden Abfälle, können Sie auf jedem Wertstoffhof entsorgen. Bildschirme & Monitore, Kühl- und Gefriergeräte sowie Lampen nehmen aufgrund gesonderter Vorschriften nur die Wertstoffhöfe in Eibelstadt, Kürnach, Ochsenfurt, Reichenberg, Rottendorf, Veitshöchheim und Waldbüttelbrunn entgegen.

Photovoltaikmodule können kostenlos auf den Wertstoffhöfen in Kürnach, Ochsenfurt, Reichenberg, Veitshöchheim und Waldbüttelbrunn entsorgt werden.


Unser Tipp: Sollte die Entsorgung eines Elektro-Gerätes Ihnen Schwierigkeiten bereiten (z. B. wegen Anfahrtswegen, Zeitmangel, etc.) nutzen Sie doch einfach unseren Service auf Abruf. Jedes Gerät holen wir dann für günstige 5 €  bei Ihnen zu Hause ab.

Werden Elektro-Altgeräte auch abgeholt?

Werden Elektro-Altgeräte auch abgeholt?

Zusätzlich zu den Wertstoffhöfen können Sie Ihre Elektro-Altgeräte auch nach Terminvereinbarung vom team orange abholen lassen. Die Gebühr hierfür beträgt günstige 5 € pro Gerät.


Um einen Abholtermin zu vereinbaren, verwenden Sie bitte das Formular Elektro-Altgeräte auf Abruf und leiten es uns zu. Innerhalb von spätestens vier Wochen nach Antragseingang holen wir die Elektro-Altgeräte dann bei Ihnen ab. Den genauen Abholtermin teilen wir Ihnen rechtzeitig vorher mit.

 

Sollten Sie darüber hinaus auch Sperrmüll zu entsorgen haben, können Sie dies mit dem selben Formular beantragen.


Zusätzliche Hinweise für die Bereitstellung von Elektro-Altgeräten:

  • bitte stellen Sie die zu entsorgenden Geräte bis spätestens 6:00 Uhr abholbereit an den Straßenrand
  • die Geräte müssen vollständig entleert sein (also ohne fremde Inhalte, wie z. B. Lebensmittelreste)
  • trennen Sie Elektro-Altgeräte vom Sperrmüll (bei gemeinsamer Abholung)


Noch ein Hinweis: Abfallvermeidung ist besser als Abfallentsorgung!

Gerade bei Elektro-Altgeräten lohnt sich immer der Gedanke, ob Geräte, die man selbst nicht mehr benötigt, die aber noch funktionsfähig sind, verkauft oder verschenkt werden können. Über Kleinanzeigen und Gebrauchtwarenbörsen lassen sich meist noch Nutzer finden. Vielleicht können Sie ja auch noch ein paar Euros dazu verdienen...

Zum Beispiel über unseren Tauschmarkt Mainfranken.

Bild:Team Orange - Facebook-Logo