Wertstoffhof Klingholz

Adresse:

Rudolf-Diesel-Str.
97234 Reichenberg

Details:

Wertstoffhof mit Annahme aller Elektro-Altgeräte (inkl. Bildschirme, Gasentladungslampen und Kühlgeräte)

Öffnungszeiten:

Di 14 - 18 Uhr
Do 8 - 12 Uhr
Fr 13 - 18 Uhr
Sa 9 - 14 Uhr

Am 15. August sowie am 24. und 31. Dezember geschlossen!

Noch Fragen?
Unser KundenCenter ist für Sie da:

Öffnungszeiten:

Mo - Do 8 - 16 Uhr
Fr 8 - 12 Uhr

0931 / 6156 400

(9 ct/Min. aus dem dt. Festnetz, max. 42 ct/Min. aus dem Mobilfunk)


0931 / 6156 400

(9 ct/Min.)


info[at]team-orange.info

Das dürfen Sie hier abgeben:

  • Altbatterien(in haushaltsüblichen Mengen)

    (i)

    Trocken-, Akku- und Knopfzellen in haushaltsüblichen Mengen.

    Bis zu zwei Autobatterien können auch über die Problemmüllsammlung bzw. auf den Wertstoffhöfen der Stadt Würzburg entsorgt werden.

  • Altfett / Altöl(in haushaltsüblichen Mengen)

    (i)

    Speisefette und -öle in haushaltsüblichen Mengen.

    Info: Kleinstmengen bitte über die Restmüllbehälter entsorgen.

  • Altglas(nach Farben sortiert)

    (i)

    Behälterglas, sortiert nach Farben (weiß, grün, braun).


    Info: Andersfarbiges Glas (blau, gelb, rot) werfen Sie bitte zum Grünglas.
    Fensterglas (ohne Rahmen und Dichtungen), Drahtglas, Glausbausteine, Lampenschirme aus Glas, Glasgeschirr, Keramik und farbiges Flachglas gehört in den Bauschutt.

  • Altholz(bis max. 2 cbm)

    (i)

    Behandeltes Holz, bspw. von Möbeln, Fensterläden, Holzdielen, Kanthölzer bis zu einer Länge von 2,0 m.

    Schränke und Regale bitte vorab zerlegen.

    Info: Bitte beachten Sie, dass Holz - insbesondere aus Umbauten oder von einem Abbruch - sowie Holzfenster, -außentüren und Bahnschwellen nicht mehr haushaltsüblich sind und somit über private Entsorger zu entsorgen sind.

  • Altkleider / Schuhe

    (i)

    Altkleider, Federbetten und Kissen sowie Schuhe in tragbarem Zustand. Altkleider-Container sind auf allen Wertstoffhöfen vorhanden.

    In vielen Gemeinden stehen auch Altkleider-Container an frei zugänglichen Plätzen bereit.

  • Altmetall

    (i)

    Hierzu zählen: Pfannen, Töpfe, Kabel, Fahrräder, Metallfelgen, Herde und Öfen für feste Brennstoffe (ohne Ofensteine) usw.

    Ölöfen müssen restentleert sein (kein Öl mehr im Tank).

    Info: Bitte beachten Sie, dass Druckbehälter, wie Feuerlöscher oder Gasflaschen nicht angenommen werden.

  • Altpapier(bis max. 500 Liter)

    (i)

    Papier und Kartonagen sowie hochwertige Altpapiere wie Zeitungen, Zeitschriften, Bücher (ohne Plastikeinband), Wellpappe, Papiertüten oder Kartonagen.

    Info: Kartons bitte vor Einwurf zerkleinern und zerlegen.

  • Altreifen (kostenpflichtig)

    (i)

    Ausschließlich PKW-Reifen mit und ohne Felgen bis 22 Zoll (gesonderte Gebühr: 4,00 € / Reifen). LKW- und Traktorreifen werden nicht angenommen.

    Achtung: Metallfelgen (ohne Reifen) dürfen ohne Zusatzgebühr in den Altmetallcontainer.

  • Bauschutt(bis max. 200 Liter)

    (i)

    Mineralische Bau- und Abbruchabfälle, die nicht mehr reagieren (also inert sind), wie Ziegel*, Beton*, Fliesen und Keramik*, Gemische aus Beton, Ziegeln, Fliesen und Keramik*, Glas und Geschirr* sowie Boden und Steine*.

    *soweit die Zuordnungswerte der Deponieklasse 0 des Anhangs 3 der Deponieverordnung eingehalten werden.

     

    Nicht angenommen werden insbesondere: ammoniakhaltiger Bauschutt, asbesthaltiger Bauschutt, Asphalt (teerhaltig), Bankettschälgut, Bodenaushub mit großem Pflanzenanteil, Dachbahnen, flüssige Abfälle, Gipsabfälle, Heraklith, Holz, künstliche Mineralfaserabfälle, Kunststoffe, Ölbindemittel, Ofen- sowie Kamin- und Brandschutt, Schamottsteine, Pflanzliche Abfälle und sonstige Baustellenabfälle. Hierbei handelt es sich nur um eine beispielhafte Aufzählung.

  • Druckerpatronen / Tonerkartuschen

    (i)

    restentleert und ohne zusätzliche Umverpackung

  • Elekto-Altgeräte

    (i)

    Alle mit Strom versorgten Elektro-Geräte der Gruppen 1 bis 5. Dazu gehören Haushalts-Großgeräte, Kühlgeräte, IT-Geräte, Gasentladungslampen und Haushalts-Kleingeräte.

    Weitere Infos zur Entsorgung von Elektro-Altgeräten sowie zur Gruppeneinteilung erhalten Sie hier.


    Wenn wir Ihre Elektro-Altgeräte lieber abholen sollen, klicken Sie einfach hier.

  • Flaschenkorken

    (i)

    Sämtliche Arten und jede Menge von Flaschenkorken.

    Die Korken werden anschließend ordnungsgemäß verwertet.

  • Gasentladungslampen

    (i)

    Energiesparlampen und Leuchtstoffröhren


    Info: Gasentladungslampen gehören nicht in den Restmüll, da sie geringe Mengen an Schadstoffen enthalten. Weitere Infos sind auch auf der Internetseite www.lichtzeichen.de erhältlich.

  • Grüngut (bis max. 500 Liter)

    (i)

    Sperrige pflanzliche Abfälle (Länge bis max. 1,50 m, Durchmesser von Ästen und Wurzelstöcken max. 15 cm) sowie Laub und Rasenschnitt.

    Info: Größere Mengen Grüngut (bis 5 cbm) können über die Kompostieranlagen, die Grüngutsammelstellen oder die Grüngut- Straßensammlung entsorgt werden. Ebenfalls 5 cbm Grüngut nehmen die Wertstoffhöfe Kiesäcker in Waldbüttelbrunn, Bärental in Ochsenfurt und Schleehof in Veitshöchheim an.

  • Ölfilter(in haushaltsüblichen Mengen)

    (i)

    Angenommen werden: Kfz-, Motorrad und Traktorenölfilter


    Info: Bus- und LKW-Ölfilter werden nicht angenommen!

  • PU-Schaumdosen(in haushaltsüblichen Mengen)

    (i)

    Neben der Problemmüllsammlung können PU-Schaumdosen in haushaltsüblichen Mengen abgegeben werden.

     

    Info: PU-Schaumreste bitte über die Restmüllbehälter entsorgen.

  • Restmüll (kostenpflichtig)

    (i)

    Jede Art von Abfall, der keiner anderen Fraktion zugeordnet werden kann (Restmüll) und eine Kantenlänge von 40 cm nicht überschreitet.

    Kosten: 5 €uro je angefangene 70 Liter

    Info: Restmüll kann entweder lose (in eigenen Abfallgefäßen) oder in Restmüllsäcken des team orange entsorgt werden. Restmüllsäcke sind auf jedem Wertstoffhof, im team orange-KundenCenter oder gleich hier erhältlich.

     

  • Sonstige Baustellenabfälle(bis max. 200 Liter)

    (i)

    Alle nichtmineralischen Bauabfälle wie Gipskarton, Heraklith, Glas- und Mineralfasermatten, verschmutzte Kunststoffplanen u. ä.

  • Sperrmüll(bis max. 2 cbm)

    (i)

    Sperriger Abfälle, die zu groß oder zu sperrig für die Entorgung über die Abfallgefäße sind. Zum Beispiel: Sofas, Sessel, größere Lampen, Matratzen, große Kunststoffbehälter, Teppiche, große Haushaltsgegenstände aus Kunststoff (z. B. Garten- stühle, Wannen, Regentonnen).

    Info: die maximale Kantenlänge von 2 Meter x 1 Meter (bzw. 1 Meter x 0,80 Meter, bei massiven Teilen, wie Tanks o.ä.) darf nicht überschritten werden. 

    Sperrmüll holen wir auch zu Hause ab. Mehr Infos finden Sie hier!