Sperrmüll – sperrig, groß und nichts für den Restmüll.

Was ist eigentlich Sperrmüll?

Zum Sperrmüll zählen alle Gegenstände, die zwar im eigentlichen Sinn Restmüll sind, aber aufgrund ihrer Größe und Beschaffenheit nicht über die Restmüllbehälter entsorgt werden können.

So zählen beispielsweise Sofas, Teppichböden, Matratzen oder Markisen zum Sperrmüll.

Nicht zum Sperrmüll gehören dagegen Kleinabfälle, wie z. B. Tapetenreste oder kaputte Schuhe. Als Faustformel gilt: Was kleiner ist als 40 cm x 40 cm Kantenlänge, gilt als Restmüll.

Zusätzliche Infos

Wie kann ich meinen Sperrmüll entsorgen?

Wie kann ich meinen Sperrmüll entsorgen?

Zur Entsorgung Ihres Sperrmülls stellen wir Ihnen zwei Möglichkeiten zur Verfügung

1. Wertstoffhöfe

Sie können Ihren Sperrmüll bis zu 2 Kubikmeter je Anlieferung und Öffnungstag bei allen Wertstoffhöfen ohne gesonderte Entsorgungsgebühr abgegeben. Mehrmengen können für 5 Euro je angefangener Kubikmeter entsorgt werden.

2. Sperrmüll auf Abruf / Elektro-Altgeräte auf Abruf

Bei größeren Mengen oder fehlender Transportmöglichkeit haben Sie die Möglichkeit, Ihren Sperrmüll durch uns abholen zu lassen. Voraussetzung ist, dass Ihr Grundstück an die öffentliche Abfallentsorgung angeschlossen ist und Sie hierfür Abfallgebühren zahlen.

Die Gebühr für diesen Service beträgt nur 10,00 € für eine Menge von bis zu 5 Kubikmeter Sperrmüll. Für jeden weiteren angefangenen Kubikmeter berechnen wir zusätzlich 25 €. Die Gebühren sind bei Abholung in bar an die Mitarbeiter in orange zu bezahlen. Auch hier gilt: Gegenstände, die über die Restmülltonne oder den Restmüllsack entsorgt werden können, werden nur gegen eine Zusatzgebühr von 5 € je angefangene 50 Liter Restmüll mitgenommen.

Um einen Abholtermin zu vereinbaren, füllen Sie bitte das Formular „Sperrmüll auf Abruf“ aus und leiten es uns zu. Innerhalb von spätestens vier Wochen nach Antragseingang holen wir den Sperrmüll bei Ihnen vor der Haustür ab. Den genauen Abholtermin teilen wir Ihnen rechtzeitig vorher mit.

Außerdem bitten wir Sie, die Gegenstände getrennt nach Altholz und Sperrmüll, Altmetall und Elektro-Altgeräte bereitzustellen.


Darüber hinaus bieten wir Ihnen auch die Möglichkeit, Elektro-Altgeräte bei Ihnen abzuholen und zu entsorgen. Weitere Infos zu diesem Thema erhalten Sie hier.

Was passiert eigentlich mit dem Sperrmüll? Wer kümmert sich um die Entsorgung?

Was passiert eigentlich mit dem Sperrmüll? Wer kümmert sich um die Entsorgung?

Ihr Sperrmüll wird auf unterschiedlichen Wegen der Müllverwertung zugeführt:

a) Wertstoffhöfe

Der auf den Wertstoffhöfen bereits gesammelte Sperrmüll wird vom team orange abgeholt und zum Müllheizkraftwerk Würzburg gebracht. Dort wird er umweltschonend beseitigt und nebenbei wird aus Ihren Abfällen noch wertvolle Energie gewonnen.


b) Sperrmüll auf Abruf

Kommen die Männer in Orange zu Ihnen nach Hause, bitten wir Sie, Ihre Abfälle bereits getrennt nach den Fraktionen Sperrmüll, Altholz und Altmetall bereit zu stellen. Dies ist insofern wichtig, da die eingesammelten Gegenstände von der Würzburger Recycling GmbH (WRG) sortiert und der jeweiligen Verwertung zugeführt werden.

Bild:Team Orange - Facebook-Logo