500 Deckel gegen Polio

Jeder kann mitsammeln – jeder Deckel zählt.

Das team orange unterstützt den Verein Deckel drauf e.V. bei seinem Einsatz gegen Kinderlähmung. Der Verein finanziert Polio-Impfungen durch den Verkauf von Kunststoffdeckeln von Getränkeflaschen oder -tüten an Recyclingunternehmen.

Ab Juli 2017 können gesammelte Deckel an allen Wertstoffhöfen des Landkreises Würzburg sowie im KundenCenter des team orange in Veitshöchheim abgegeben werden. Wir leiten die Deckel an verwertende Unternehmen weiter, der Erlös geht vollständig an den Verein.

Das wird gesammelt
Gesammelt werden ausschließlich Kunststoffdeckel von Getränkeflaschen, Milch- oder Safttüten.
Bitte auf keinen Fall in die Sammelbehälter werfen:
•             Deckel mit mehr als 4 cm Durchmesser
•             Metallschraubverschlüsse
•             Kronkorken
•             andere Fremdstoffe
Die Vermischung mit Fremdstoffen führt zu einer Schmälerung des Erlöses für den Verein und im schlechtesten Fall dazu, dass die verwertenden Firmen die Zusammenarbeit mit dem Verein aufkündigen.

Was ist Polio?
Polio (Kinderlähmung) ist eine hoch ansteckende Krankheit. Vor allem Kleinkinder, aber auch Erwachsene erkranken daran.
Das Virus verursacht Lähmungserscheinungen und führt zu körperlichen Beeinträchtigungen. Eine Infektion kann auch Spätfolgen haben oder tödlich verlaufen. Polio ist unheilbar – aber: Eine einzige Impfung genügt für einen lebenslangen Schutz vor einer Erkrankung

500 Deckel
Kunststoffverschlüsse bestehen aus Polyethylen (HDPE) oder Polypropylen (PP) – hochwertige, recyclingfähige Materialien. Ein einzelner Deckel wiegt rund 2 Gramm, 500 Deckel ergeben etwa 1 kg. Der Erlös für 1 kg Plastikdeckel deckt die Kosten einer Impfung gegen Polio.

Verein Deckel drauf e.V.
Alle Informationen zum Verein Deckel drauf e.V. finden Sie nochmals hier.

 

Cookies ermöglichen eine bestmögliche Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Seiten und Services erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr InfosOK