Corona-Pandemie: Die abfallwirtschaftliche Lage im Überblick

Trotz der Corona-Pandemie können derzeit fast alle Dienstleistungen der Abfallentsorgung wie gewohnt angeboten werden. Mögliche Einschränkungen entnehmen Sie bitte der folgenden Übersicht.

Die Müllabfuhr (Restmüll, Bioabfall, Gelber Sack bzw. Gelbe Tonne und Altpapier) erfolgt gemäß Abfallkalender.
 

Die Wertstoffhöfe im Landkreis Würzburgsind zu den regulären Öffnungszeiten erreichbar.

Der Wertstoffhof in Höchberg (Wiedereröffnung nach Umbau in 2021) sowie die Bauschuttdeponie Kirchheim bleiben weiterhin geschlossen. Bitte beachten Sie die möglichen Einschränkungen bei der Mobilen Problemmüllsammlung.

Die Öffnungszeiten der Kompostieranlage Oberpleichfeld sowie des Kompostwerks Würzburg lesen Sie hier.
Rindenmulch, Erden und ähnliche Produkte können dort erworben werden. Weitere Infos sind unter www.wuerzburger-kompost.de abrufbar.

Bitte beachten Sie für die Anlieferung an allen Wertstoffhöfen außerdem:

  • Bringen Sie Ihre Abfälle nur vorsortiert und zerlegt auf den Wertstoffhof.
  • Das Wertstoffhofpersonal darf derzeit beim Entladen nicht behilflich sein.
  • Kommen Sie nach Möglichkeit alleine auf den Wertstoffhof. Verzichten Sie insbesondere darauf, Kinder mitzubringen.
  • Halten Sie durchgängig einen Abstand von mindestens 1,50 m zu allen anderen Kunden und zum Wertstoffhofpersonal ein.
  • Die Anlieferungen auf dem Wertstoffhof können nur blockweise und mit einer begrenzten Anliefererzahl vorgenommen werden. Planen Sie deshalb ggf. auftretende Wartezeiten ein und haben Sie Geduld.
  • Verlassen Sie während der Wartezeit Ihr Fahrzeug nicht.
  • Besonders große oder unsortierte Anlieferungen, die zu einer erheblichen Verzögerung führen, werden abgewiesen.
  • Das Tragen eines Mundschutzes ist seit 7. Mai 2020 auf allen Wertstoffhöfen verpflichtend.

Sämtliche in den Haushalten anfallende Hygieneartikel (insbesondere benutzte Taschen- und Desinfektionstücher) dürfen nur in fest verschlossenen Kunststofftüten in die Restmülltonne gegeben werden.

Restmüll- oder Bioabfallsäcke können unter Nennung der Kontaktdaten per Mail an verwaltung@team-orange.info bestellt werden. Diese werden dann mitsamt der Gebührenmitteilung zugesandt. Dies kann derzeit mehrere Tage in Anspruch nehmen. Ein Restmüllsack à 50 Liter kostet 5 €, ein Bioabfallsack à 100 Liter kostet 3 €. Alternativ besteht weiterhin die Möglichkeit, Säcke über die Wertstoffhöfe zu beziehen.

Zur Entsorgung von Leichtverpackungen können transparente Kunststoffbeutel verwendet und zur Abholung bereitgestellt werden. Hier ist zu beachten, dass der Kunststoffbeutel verschlossen und der Inhalt des Beutels von außen sichtbar sein muss.

Persönliche Besuche in unserem Veitshöchheimer KundenCenter sind derzeit nur nach telefonischer Voranmeldung unter 0931 / 6156 400 und unter Verwendung eines Mundschutzes möglich.

Sämtliche obenstehenden Maßnahmen werden aufgehoben oder ggf. erweitert, sobald es die betriebliche und die gesamte Lage zulassen bzw. erfordern. Selbstverständlich prüfen wir dies fortlaufend.

Wir danken für Ihr Verständnis und Ihre Mitwirkung!

Ihr Ansprechpartner

KundenCenter

Am Güßgraben 9
97209 Veitshöchheim

0931 / 6156 400
0931 / 6156 400
E-Mail schreiben