Cookies ermöglichen eine bestmögliche Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Seiten und Services erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr InfosOK

Starke Einschränkungen bei der Abfallentsorgung

Aufgrund der Auswirkungen des Corona-Virus können derzeit bei der Abfallentsorgung nicht alle Dienstleistungen im bisherigen Umfang angeboten werden.

Die Corona-Pandemie zwingt die ganze Gesellschaft zu umfassenden und restriktiven Maßnahmen, um einen Kollaps des Gesundheitssystems durch eine sehr hohe Anzahl infizierter Menschen zu vermeiden.
 
Alle den bisherigen Leistungsumfang bei der Abfallentsorgung einschränkenden Maßnahmen dienen insbesondere der gebotenen Reduzierung zwischenmenschlicher Kontakte als auch der Bündelung der Kräfte für die elementaren abfallwirtschaftlichen Dienstleistungen. Dadurch ggf. entstehende Unannehmlichkeiten bitten wir zu entschuldigen. Allerdings muss die Katastrophenbekämpfung in einer solch außergewöhnlichen Situation unseres Erachtens Vorrang genießen.

Folgende Maßnahmen wurden getroffen:
Alle Wertstoffhöfe im Landkreis Würzburg, die Bauschuttdeponie sowie die Kompostieranlage Oberpleichfeld und das Kompostwerk Würzburg bleiben bis auf Weiteres geschlossen. Betroffen von dieser Schließung ist auch die Mobile Problemmüllentsorgung.

Von der Streichung nicht betroffen ist die Leerung von Restmüll- und Biotonnen sowie die Abholung der Gelben Säcke. Ab Montag, 30. März 2020 wird die Papierabfuhr wieder aufgenommen. Die Abfallkalender erlangen ab diesem Zeitpunkt wieder ihre volle Gültigkeit. Die in Rottendorf und Gerbrunn entfallene Leerung der Papiertonnen wird am 31. März 2020 nachgeholt.
 

Die Bürger werden gebeten, sämtliche in den Haushalten anfallenden Hygieneartikel (insbesondere benutzte Taschen- und Desinfektionstücher) nur in fest verschlossenen Kunststofftüten in die Restmülltonne zu geben. Um das Volumen der Papiertonne bestmöglich zu nutzen, empfehlen wir das Falten und Zerkleinern der Papierabfälle sowie eine Sammlung von Übermengen in Kartons etc.

Falls Sie...

  • Restmüll- oder Bioabfallsäcke benötigen: Senden Sie uns eine E-Mail an verwaltung@team-orange.info mitsamt Ihren vollständigen Kontaktdaten. Sie erhalten diese dann  samt Rechnung zugesandt.Dies kann derzeit mehrere Tage in Anspruch nehmen. Ein Restmüllsack à 50 Liter kostet 5 €, ein Bioabfallsack à 100 Liter kostet 3 €.
     
  • Gelbe Säcke benötigen, aber die Ausgabestelle geschlossen ist: Stellen Sie Ihre Abfälle in einem möglichst transparenten Kunststoffbeutel zur Abholung bereit. Bitte beachten Sie, dass der Kunststoffbeutel verschlossen sein muss und der Inhalt des Beutels von außen sichtbar sein muss.

Persönliche Besuche in unserem Veitshöchheimer KundenCenter bitten wir auf dringliche und nicht verschiebbare Angelegenheiten zu beschränken. Bitte melden Sie sich stets im Vorfeld telefonisch unter 0931 / 6156 400 an, um Ihr Anliegen vorab zu klären. 

Sämtliche obenstehenden Maßnahmen werden aufgehoben oder ggf. erweitert, sobald es die betriebliche und die gesamte Lage zulassen bzw. erfordern.  Selbstverständlich prüfen wir dies fortlaufend.

Wir danken für Ihr Verständnis und Ihre Mitwirkung!

Ihr Ansprechpartner

KundenCenter

Am Güßgraben 9
97209 Veitshöchheim

0931 / 6156 400
0931 / 6156 400
E-Mail schreiben